Rechtsanwältin Carolin Richter
Gericht/Institution:Bundesgerichtshof
Entscheidungsdatum:25.01.2012
Dokumententyp:Urteil
Aktenzeichen:XII ZR 139/09
Quelle:Bundesgerichtshof

Nachträgliche Abänderung der Unterhaltsverpflichtung aus dem Ehevertrag ist möglich

Der BGH hat entschieden:

Auf Grund der geänderten Gesetzeslage zum nachehelichen Unterhalt kann ein Unterhaltsverpflichteter, der sich in einem Ehevertrag zu einer lebenslangen Unterhaltszahlung verpflichtet hat, diese abändern bzw. befristen lassen.










  Rechtsanwältin Carolin Richter  •  Haeckelstraße 10  •  01069 Dresden